Fachberatung

Fortbildung und Praxisberatung sind im KJHG für die öffentliche Jugendhilfe gesetzlich verankert.

Die Fachberatung gilt als eine wesentliche Voraussetzung für die Qualitätsentwicklung innerhalb des Arbeitsfeldes der Frühpädagogik. Besonders im Kontext der Bildungsoffensive im frühkindlichen Bereich kommt der Fachberatung eine hohe Bedeutung zu.

Zu den Hauptaufgaben der Fachberatung gehören u.a.

  • Kindertageseinrichtungen und ihr pädagogisches Personal zu qualifizieren und zu beraten, 
  • Qualitätsleitlinien und pädagogische Konzeptionen zu erarbeiten, 
  • Qualitätsentwicklungsprozesse zu initiieren und zu unterstützen sowie 
  • Anliegen und Ziele der jeweiligen Träger zu kommunizieren und mit zu gestalten.

Die Beratung umfasst Leistungen, Ratsuchende bei ihren Fragestellungen, ihren Anliegen und Themen zu unterstützen. Professionell zu beraten bedeutet, Einzelne, Gruppen und Organisationen bei individuell unterschiedlichen und vielfältigen Anliegen, Problemen und Fragen zu begleiten. Es geht darum, Ratsuchende dabei zu unterstützen, bestimmte Ziele zu erreichen oder zu realisieren, ihre Arbeits- und Berufswelt gestalten zu können. Beraterinnen und Berater vermitteln Ratsuchenden die dazu notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten bzw. arbeiten diese gemeinsam mit ihnen heraus.

Bei der Umsetzung des Bildungsauftrages haben sie begleitend und unterstützend zu arbeiten.

Dazu gehören u.a. folgende Aufgaben

  • Zugang schaffen zu und Auswahl von "passenden" Bildungsangeboten, 
  • Beratung zu Fort- und Weiterbildungen, 
  • Gestaltung und Durchführung von Fort- und Weiterbildungsangeboten, 
  • Gestaltung und Reflexion von Lern- und Entwicklungsprozessen, 
  • Beratung bei inhaltlichen Fragestellungen zum Bildungsplan und dem zugrunde liegenden Bildungsverständnis, zu Bildungsbereichen und Bildungsprozessen, 
  • Klären von Motivationen, Interessen, Bedürfnissen und Zielen Einzelner oder von Gruppen, 
  • Moderation und Beratung bei auftretenden Konflikten und Widerständen, 
  • Ressourcenaktivierung, 
  • Sicherstellung von Austausch und Kommunikation sowie 
  • Sicherstellung von Selbst- und Fremdevaluation

Der ASB Regionalverband VG e.V. bietet diese Form der Beratung trägerintern für die Einrichtungen, aber auch trägerübergreifend für Tagespflegepersonen an.  Unterstützt und vertraglich geregelt wird dies durch das Jugendamt des Landkreises Vorpommern Greifswald.

Kontakt

Adresse

Chausseestraße 56
17438 Wolgast

Fachberatung:

Ansprechpartner

Monika Keiner

Telefon

Mobil 0162 10 53 341

E-Mail oder E-Mail


Bereichsleitung KITA:

Ansprechpartner

Fanny Witt

Telefon

Mobil 0172 2110688

E-Mail

                    
STEFFEN Medienhaus