Stadtwaldgeflüster

Allgemein

Stadtwaldgeflüster

Das ressortübergreifende ESF–Vorhaben unterstützt junge Menschen mit Startschwierigkeiten beim Übergang von der Schule in den Beruf mit aufsuchender Arbeit, Beratung und Einzelfallhilfe (Jugendsozialarbeit). Ziel ist, individuelle Hürden auf dem Weg Richtung Ausbildung und Arbeit zu überwinden und eine schulische, berufliche und soziale Integration zu ermöglichen. Ergänzend können Mikroprojekte realisiert werden, die neben der Entwicklung der Jugendlichen der Aufwertung von Quartieren dienen. Informationen zum Programm finden sich unter www.jugendstaerken.de.

Das Projekt Stadtwaldgeflüster wird im Rahmen des Programms JUGEND STÄRKEN im Quartier durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Was ist unser Ziel?

Was ist unser Ziel?

Wir möchten uns an junge Menschen (12 – 26 Jahre) wenden, die Schwierigkeiten in der Schule haben, oder denen der Einstieg in Ausbildung oder Job erschwert erscheint. Jungen Leuten, die das Leben aus der Bahn geworfen hat (Obdachlosigkeit, Verschuldung, Suchtprobleme, psychische Gründe) bieten wir sozialpädagogische Unterstützung im Rahmen der Jugendhilfe an. Außerdem möchten wir junge und / oder alleinerziehende Eltern erreichen, die das Gefühl haben, nicht voran zu kommen. 

Methoden

Methoden

Case Management, niedrigschwellige Beratung, aufsuchende Jugendsozialarbeit 

Adresse

ASB Stadtwaldgeflüster
Lindenstr. 9
17389 Anklam

Ansprechpartner

Anita Thurow

Telefon

03971 2469729

Mobil

0176 10065568

Mail

stadtwaldgefluester@asb-rv-vg.de

 

Gefördert durch:

 

Veranstaltungen

                    
STEFFEN Medienhaus