Herbstprojekt im Gesundbrunnen

AnklamUte Gallmeister spaziert durch den Park des ASB-Freizeitzentrums „Gesundbrunnen“ in Anklam und schaut sich genau um. Die Künstlerin erkundet jeden Winkel, um zu sehen, welche Tiere hier leben. In den Herbstferien möchte sie mit Kindern Winterquartiere für die tierischen Bewohner des Gesundbrunnens entwerfen – und natürlich auch bauen.

Künstlerin Ute Gallmeister ist von der Parkanlage des ASB-Freizeitzentrums „Gesundbrunnen“ in Anklam fasziniert. „Das ist Wildnis in der Stadt“, sagt die Künstlerin. Verschiedenste Baumarten sind hier beheimatet – dazu ein Teich und ein Garten. Perfekte Lebensbedingungen für unterschiedliche Tiere. „Mir kam die Idee, gemeinsam mit den Kindern des Gesundbrunnens für diese Tiere Unterkünfte zu bauen – ich habe eine große Affinität zu Tieren.“

Dieses Konzept wird nun in den Herbstferien umgesetzt: Das Projekt startet am Montag, 8. Oktober, und geht bis zum Freitag, 12. Oktober 2018 – jeweils von zehn bis 16 Uhr. „Gemeinsam mit den Kindern wollen wir den Park und den Garten des Freizeitzentrums erkunden. Wir wollen in Erfahrung  bringen,
welche Pflanzen und Tiere hier zu Hause sind. Sind es Igel, Fledermäuse, Meisen und vielleicht auch eine Eule“, erläutert Ute Gallmeister ihr Idee. „Für diese Tiere können wir kleine Unterkünfte zum Überwintern oder zum Brüten bauen, die Schilder für die Pflanzen neu gestalten und vieles mehr. Dabei sind die Ideen der Kinder gefragt – ich will ja nicht alles vorkauen.“

In den Herbstferien wird deshalb im ASB-Freizeitzentrum „Gesundbrunnen“ gebohrt, gehämmert, geklebt und gemalt, erklärt Künstlerin Ute Gallmeister, die beim Projekt von ihrem Künstler-Kollegen Philipp Moritz unterstützt wird. Das Projekt ist Teil der Initiative „Kunstwelten“ – Träger ist die Akademie der Künste.

Kunstkurs im "Gesundbrunnen" Anklam


Seit April dieses Jahres leitet Ute Gallmeister bereits einen Kunstkurs im ASB-Freizeitzentrum „Gesundbrunnen“ – dieser steht unter der Credo „Traumland“ und wird durch das Förderprogramm „Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung“ unterstützt. Jeden Mittwoch ab 14 Uhr lernen Kinder die unterschiedlichen Zeichen- und Kunsttechniken kennen – und probieren diese natürlich auch aus.

Anmeldung für das Herbst-Projekt „Gartenfreunde“ im ASB-Freizeitzentrum „Gesundbrunnen“ in Anklam (Friedländer Landstraße 23, 17398 Anklam) via Telefon: 03971 242 111 oder E-Mail: info@asb-rv-vg.de

Seit April dieses Jahres leitet Ute Gallmeister bereits einen Kunstkurs im ASB-Freizeitzentrum „Gesundbrunnen“.
Künstlerin Ute Gallmeister ist von der Parkanlage des ASB-Freizeitzentrums „Gesundbrunnen“ in Anklam fasziniert: „Das ist Wildnis in der Stadt.“
Das Projekt ist Teil der Initiative „Kunstwelten“ – Träger ist die Akademie der Künste.
                    
STEFFEN Medienhaus