Mobile Musikwerkstatt on Tour

16. 10. 2015

Gebaut wurden die ebenso abenteuerlich wie originell anmutenden Klangkörper von den Kita- und Hortkindern selbst - aus einfachsten Alltagsmaterialien wie Kupfer- und Plasterohren, aus Bambusstangen, verschiedenen Hölzern und eben auch Gummistiefeln und einer alten Fahrradfelge.

Ganz "nebenbei" bastelten sich die Hortkinder kleine Panflöten aus Plasteröhrchen.

Der  wunderbare Effekt dabei: Nicht nur handwerkliches Geschick beim Sägen, Bohren und Schleifen sowie musisches Gespür für Klänge und Töne wurden entwickelt, sondern der Spaßfaktor stand an erster Stelle. 

"Es war ein wunderschöner, musikalischer Projekttag mit vielen Aha-Effekten", zog Annette Meyer, Leiterin der Kneipp-Kita, ein sehr zufriedenes Resümee. 

Ihr Dankeschön gilt nicht nur der Bertelsmann-Stiftung, welche das Projekt finanzierte, sondern auch den beiden Projektleitern und den beteiligten Eltern, die den Erzieher(innen) hilfreich zur Seite standen: Frau Kasch, Frau Thiede, Frau Adam, Frau Bülow und Frau Telle.  

                    
STEFFEN Medienhaus