Rettungskräfte informieren

08. 09. 2015

Beim Tag der offenen Tür auf der ASB-Rettungswache in Brünzow, Ortsteil Kräpelin, der im Auftrag des Landkreises Vorpommern-Greifswald Eigenbetrieb Rettungsdienst die Wache betreibt, waren am Sonntag von 09:00 bis 13:00 Uhr zahlreiche Besucher gekommen.

Die interessierten Schaulustigen blickten hinter die Kulissen und informierten sich über die Arbeit des ASB-Rettungsdienstes, der DRK-Rettungshundestaffel, der Feuerwehr Wusterhusen und der Polizei, Revier Wolgast. Großes Interesse weckten die Rettungswagen und deren Technik.

Zahlreich genutzt wurde an diesem Tag auch die Möglichkeit, sich den Blutdruck und Herzschlag messen zu lassen und auch die Informationen über die Arbeit des Rettungsdienstes und dem Verhalten im Notfall fanden reges Interesse.

Es wurde ausführlich über die Rettungsfahrzeuge, dem Zusammenspiel der Einsatzkräfte im Notfall und der Funktionsweise der neu errichteten Rettungswache informiert.

Auf den stündlichen Führungen konnte man sich alle Räume und die Funktionsweise der Rettungswache ausführlich ansehen.

Besonders die Kinder freuten sich sehr über eine Hüpfburg, die wie ein Rettungswagen ausschaute.

Die DRK-Rettungshunde führten ihr Können bei der Suche von Vermissten vor und die Hundeführer erklärten ihre Arbeit.

Zusätzlich zeigten die Beamten der Polizei Wolgast und die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Wusterhusen Ihre Einsatzfahrzeuge mit Ausrüstung und informierten über Ihre Arbeit.

Ein unvergesslicher Tag für alle Beteiligten. Ein großes Dankeschön gilt an dieser Stelle dem Team der Rettungswache um Wachleiter Andreas Schössow, welche sich mit viel liebevoller Vorbereitung um das Wohl der Gäste kümmerte und mit umfangreichen Informationen über ihre Arbeit informierte.    

                    
STEFFEN Medienhaus